Bestpreis-Garantie
+10 Jahre Erfahrung
Original Ersatzteile mit Qualitätssiegel
Geprüfter Onlineshop
Bestpreis-Garantie
+10 Jahre Erfahrung

Kaminofen in Altbauten und Neubauten

Wenn auch Sie sich nach den positiven Eigenschaften eines Kaminofens sehnen und nun darüber nachdenken, einen bei sich zu integrieren, stellt sich zu allererst die Frage, ob dies überhaupt möglich ist. Gerade in Hinsicht, ob es sich bei Ihrem Heim um einen Altbau oder Neubau handelt, ist diese Überlegung wichtig. Dach muss entschieden werden, welcher Ofen der richtige ist, denn beide Bauten haben ihre Vor- und Nachteile, die es zu beachten gibt.

Welcher Ofen für den Altbau?

Altbauten haben meist die Nachteile, dass die Wände nicht besonders dick sind und die Fenster nicht selten durch Undichte glänzen, weswegen die Räume oft sehr kalt sind oder es zum Zug kommt. Entsprechend muss der Kamin Ihrer Wahl diese Hindernisse ausgleichen, was er allerdings nicht ganz schafft. Dessen sollten Sie sich im Klaren sein. Er kann die Kälte jedoch ausgleichen, weswegen der Einbau sehr sinnvoll sein kann. Zumal es natürlich auch eine extreme Wertsteigerung bedeutet. 

Welcher

Ofen für den Neubau?

Neubauten sind besser isoliert: Die Wände sind dicker, die Fenster sind mit entsprechenden Gläsern versehen, die die Wärme in den Räumen hält. Der Ofen funktioniert nicht anders als bei einem Altbau, jedoch kann es hier zu einer sehr großen Wärmeleistung kommen, was vielen Menschen zu viel ist. Aus diesem Grund müssen Sie nach anderen Gesichtspunkten gehen, um einen idealen Ofen zu finden. Es ist viel wichtiger, dass er die Wärme länger speichert und auch weniger pro Stunde abgibt.

Das Design ist wichtig

Egal, ob Sie einen Kaminofen in einen Altbau oder Neubau integrieren wollen, das Design steht niemals hinten an. Sicher ist es in einem modernen Heim noch ein kleines bisschen wichtiger, doch etwas Nettes zum Anschauen möchten alle Kaminfans. Hierbei gibt es eine große Auswahl der Hersteller, die mit Sicherheit auch das für Sie passende Modell zur Verfügung stellen. Im Zweifelsfall lassen Sie sich vom Fachmann beraten, um ein optimales Ergebnis zu erzielen. 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.